Geldwäscheprävention im Glücksspielsektor

Aufsichtsbehörden und die Politik setzen hohe Maßstäbe an Veranstalter und Vermittler von Glücksspielen in Bezug auf Geldwäscheprävention. Verstärkte Kontrollen, insbesondere der Maßnahmen zur Prävention von Geldwäsche, werden regelmäßig durchgeführt. Verstöße können mit dem Entzug der Lizenz geahndet werden.

Kerberos Compliance hilft Ihnen bei der Umsetzung aller geldwäscherechtlichen Verpflichtungen. Als Compliance-Dienstleister arbeiten wir für einige der größten deutschen Glücksspielanbieter und haben über 1.500 stationäre Wettannahmestellen in der gesamten Bundesrepublik sowie in Österreich unter Vertrag.

Unsere Lösungen für den Glücksspielsektor

Einfach, bezahlbar und umsetzbar.

Wir stellen Ihnen einfach und unkompliziert Geldwäschebeauftragte zur Verfügung.

Geldwäschebeauftragte

Mehr erfahren

Unser Transaktionsmonitoring liefert zuverlässige Analysen und filtert verdächtige Vorgänge automatisch heraus, die ebenfalls von uns bearbeitet werden.

Transaktionsmonitoring & Fallmanagement

Mehr erfahren

Wir setzen Geldwäschepräventionskonzepte durch Mitarbeiterschulungen in die Praxis um und sorgen für die stetige Überwachung der Schulungsstände.

Schulungen

Mehr erfahren

Geldwäscheprävention mit Kerberos

Als Anbieter von 360° Compliance arbeiten wir mit standardisierten Verfahren. Unsere langjährige Erfahrung als Compliance-Dienstleister im Glücksspielsektor hat gezeigt, vor welche Herausforderungen die Erreichung der Compliance mit dem Geldwäschegesetz den Sektor stellt. Als Geldwäschebeauftragter hat Kerberos für Wettvermittlungsstellen schon hunderte Behördenprüfungen erfolgreich begleitet.

Um im Glücksspielsektor die Auflagen des Geldwäschegesetzes einzuhalten, müssen viele technischen Voraussetzungen erfüllt werden. So auch das Transaktionsmonitoring, welches nur durch automatisierte Prozesse zu erreichen ist. Kerberos prüft schon jetzt automatisch über eine Millionen Transaktionen pro Monat und filtert zuverlässig verdächtige Vorgänge heraus. An das Monitoring schließt bei Kerberos das Fallmanagement an. Gerne kümmern wir uns hier zusätzlich um die Erfüllung Ihrer Meldepflichten.

Gerade für Franchise-Geber ist es besonders wichtig, sich auf die Integrität der Mitarbeiter an den einzelnen Vermittlungsstellen verlassen zu können. Kerberos unterstützt Unternehmen in dem Sektor bei Mitarbeiterüberprüfungen sowie mit Schulungen bereit und überprüft die Einhaltung der individuellen Lernzyklen über eigene Lernplattformen.

Organisierte Kriminalität

Schlecht für das Image und das Geschäft

+402 % Geldwäsche-Verdachtsmeldungen

Laut FIU Jahresbericht 2019 aus dem Glücksspielsektor im Vergleich zu 2018.

Warum ist der Glücksspielsektor für Geldwäscher so attraktiv?

Der Glücksspielsektor bietet strukturelle Angriffspunkte für Geldwäscher, die sich nicht so einfach beheben lassen wie in anderen Branchen. Um wirtschaftlich zu arbeiten, wird ein konstanter Geldfluss benötigt, bei dem auch höhere Einzahlungen akzeptiert werden. Sogenannte “High Roller”, die mit hohen Einsätzen spielen, werden daher von uns effizient kontrolliert, um die Wirtschaftlichkeit von stationären Wettstellen und Online-Angeboten nicht zu bedrohen.

Der konstante Geldfluss und die damit verbundenen hohen Transaktionsvolumen, Ein- und Auszahlungen von Wettbeträgen in bar und Gewinnen in stationären Wettannahmestellen sowie die finanzielle Abhängigkeit der Wettbetreiber, kommen Geldwäschern gelegen.

Für den gesamten Sektor stellen Geldwäscher ein großes Image-Problem dar. Wettvermittler und -Anbieter werden häufig pauschal der Geldwäsche verdächtigt. Ihnen wird vorgeworfen, geldwäscherechtlichen Verpflichtungen aus Profitinteressen nicht nachzukommen. Obwohl es in jeder Branche „schwarze Schafe“ gibt, zeigt sich an der gestiegenen Anzahl von Verdachtsmeldungen, dass diese Pauschalisierung nicht bestehen kann. Die Sensibilisierung für Geldwäsche ist im Glückspielsektor höher ausgeprägt als in anderen Branchen. Hierfür spricht, dass allein im Jahr 2019 knapp 50% (754/1.512) der Geldwäsche-Verdachtsmeldungen im Nichtfinanzsektor aus dem Glücksspielsektor kamen und sich die Anzahl insgesamt zum Vorjahr um 402 Prozentpunkte gesteigert hat. Eine ähnliche Steigerung lässt sich ansonsten nur für Finanzunternehmen beobachten – hier allerdings nur bei einer Fallzahl von 7 im Jahr 2018 zu 39 im Jahr 2019.

Welche Vorkehrungen gegen Geldwäsche trifft der Gesetzgeber?

Öffentlichkeitswirksam wird von der Politik und Aufsichtsbehörden häufig Kritik am Glücksspielsektor geäußert. Da die einzelnen Bundesländer jedoch auch eigene Unternehmen in diesem Bereich betreiben, besteht gerade in der Umsetzung von Maßnahmen oder neuen rechtlichen Regelungen häufig ein hoher Abstimmungsbedarf.

Wir beobachten, dass Betreiber von Annahmestellen häufiger kontrolliert werden als in anderen Branchen üblich. Hierbei wird auch auf Abschreckung gesetzt – Aufsichtsbehörden rückten in der Vergangenheit schon mehrere Male öffentlichkeitswirksam in Begleitung von Polizeieinheiten aus.

Geldwäschepräventionskonzepte sind für die Erlangung einer Lizenz unabdingbar. Bei Kontrollen zeigte sich zudem, dass für die Behörden das Personal in den Wettannahmestellen besonders wichtig ist. Hierzu gehören Mitarbeiterüberprüfungen und die Abfrage des Schulungsstands zu Fragen der Geldwäscheprävention.

Um bei Kontrollen richtig zu reagieren, stattet Kerberos Sie mit entsprechenden Check- oder ToDo-Listen aus. Sollten Sie sich für die Bestellung eines externen Geldwäschebeauftragten entscheiden, steht dieser Ihnen ebenfalls bei Behördenprüfungen zur Seite.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich beraten.

Ihr Ansprechpartner für den Glücksspielsektor – Yama Etminan

Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder schreiben Sie an info@kerberos-compliance.com.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.

Vielen Dank. Ein Mitarbeiter wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

In Eile? Rufen Sie uns direkt an!

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen werktags von 09:00 - 17:30 zur Verfügung.

+49 221 650 88 92 – 0